Herrensitzung – 09. Februar 2018, 18:33 Uhr

Zum ersten Male bietet die Karnevalsgemeinschaft e. V. in Bevergern eine Herrensitzung an. Das Ganze startet am Freitag, dem 9. Februar 2018, pünktlich um 18.33 Uhr, im Festzelt auf dem Burgplatz.
Der Vorstand hat ein schlagkräftiges Programm vorbereitet.
Nach dem Aufmarsch von Prinz Frank I. und Gefolge startet die Burggarde Ü15 mit einem Schautanz.
Erster Solokünstler wird Andreas Hille sein. Seit über 30 Jahren ist der Karnevalsfreund vom Dickenberg als „Der Schlawiner“ bekannt. Er wird über seine bessere Hälfte „Dornröschen“ berichten und auch die eine oder andere „Schlüpfrigkeit“ in seinem Vortrag einbauen.
Hiernach zeigt die Burggarde wieder ihr Können mit einer Mischung von Jeanna, Mayra & Kay, Emilie und Laura.
Nach der Essenspause tritt der Bauchredner Rocky & Co. auf. Bei der Schau dreht sich alles um den frechen Raben Rocky. Mit seinen rotzigen Äußerungen nervt er ständig seinen Partner Co. (Andreas). Das Zwiegespräch zwischen den beiden lässt jedes Publikum zu Lachsalven hinreißen. Ein Garant für gute Laune.
Anschließend wird wieder getanzt. Aus Nordwalde kommt die Tanzgruppe „Saltare“. Saltare heißt übersetzt „springen“. Und das kann man wörtlich nehmen: Die Mädels heizen den Zuschauern mit einer gekonnten Aufführung in tollen Kostümen ordentlich ein.
Höhepunkt des Abends wird sicherlich die Sängerin Annabel Anderson sein. Als „Fräulein Annabel“ erlebt man die wunderschöne Geschichte, wie eine Putzfrau zur Prinzessin wird und dabei tolle Partyschlager und Karnevalhits präsentiert. Die Anwesenden können darin die schauspielerische und musikalische Begabung von Annabel erleben. Sie verbindet kultige Lieder wie „Tausend Träume weit“ mit Partyhits wie „Traum von Amsterdam“ und Karnevalskrachern wie „Schenk mir heut Nacht Dein ganzes Herz“ und „Einmal Prinz zu sein“. Die Herren werden von dieser mitreißenden Schau begeistert sein!

Den Abschluss bilden zwei junge Damen, die eine „Tresentanzschau“ darbieten. Hier wird noch nicht mehr verraten. Es soll eine Überraschung werden.
Jeder einzelne Programmpunkt wird natürlich von einem klassischen Nummernmädchen angepriesen. „Killah“ (hoffentlich ist der Name nicht Programm) wird sich in elf verschiedenen Aufmachungen präsentieren.

Restkarten sind noch bei B.Wichtrup für 20,– € (inkl. Essen) erhältlich (0170/4797940) oder am letzten Vorverkaufstermin:
Mittwoch, 07.02.2018, 19.33 Uhr, Gaststätte Neier
Es wird keine Abendkasse geben!